Handbuch

Zur optimalen Vorbereitung auf die WOMEN&WORK finden Sie hier in diesem Handbuch ALLE für Sie relevanten Informationen.

Bei weiteren Fragen kontaktieren Sie uns bitte:
Holger Vogel (Kontakt täglich ab 12:00 Uhr):
0163 8452211 oder info ÄT womenandwork.eu

Sehr gern können Sie auch einen individuellen Termin mit uns vereinbaren.

Vortragsprogramm & Events

Themenauswahl

Die digitale WOMEN&WORK bietet Ihnen die außergewöhnliche Möglichkeit, Ihr Unternehmen durch ein attraktives Vortrags- & Event-Programm vielfältig zu präsentieren. Nutzen Sie diese Chance, um Menschen & Themen aus Ihrem Unternehmens-Alltag zu präsentieren.
Aus der Evaluation der letzten WOMEN
&WORK geht eindeutig hervor, dass insbesondere Fach- sowie Job-/Bewerbungs-Themen von den Besucherinnen nachgefragt wurden. Das Thema Diversity an sich war jedoch nicht so sehr nachgefragt. Auch Vorträge mit dem “langweiligen” Titel “Unternehmenspräsentation” sollten Sie vermeiden.


Speaker-Auswahl

Nutzen Sie die Gelegenheit auch Role-Models, Mitarbeiter:innen aus dem Ausland und/oder VIPs aus Ihrem Unternehmen in Ihr Programm einzubinden. Ein 15-Minuten-Vortrag mit anschließender Q&A-Möglichkeit kam bei den Besucherinnen der WOMEN&WORK extrem gut an!


Wiederholungen machen Sinn!

Viele Besucherinnen der WOMEN&WORK stellen sich Ihr eigenes Programm zusammen, das Sie sich anhören möchten. Da hier der eigentliche Wettbewerb der teilnehmenden Unternehmen um die Aufmerksamkeit der potentiellen Bewerberinnen stattfindet, empfehlen wir die Wiederholung einzelner Programm-Punkte, um die Chance zu erhöhen, sich auch allen potentiellen Bewerberinnen präsentieren zu können.
Bitte beachten Sie in diesem Zusammenhang auch, dass durch den Wegfall der Anreise an einen Veranstaltungsort, die Besucherinnen nicht mehr gezwungen sind, bereits morgens anzureisen und dann den gesamten Tag bleiben zu müssen.


Bieten Sie verschieden Formate an …

Neben der klassischen PowerPoint-Präsentation können Sie auf der digitalen WOMEN&WORK auch andere Formate einsetzen, um Abwechslung in Ihr Programm zu bringen. Grundsätzlich gilt auch bei uns die goldene YouTube


Tipps & Tricks

  • Das Programm ist wichtiger als das Messestand-Design
  • Berücksichtigen Sie die Situation der Besucherinnen – insbesondere der Studentinnen und Absolventinnen. Viele Absolventinnen haben wegen geschlossener Hochschulen in 2020/2021 weder Hochschul-Magazine in der Hand gehalten, noch an Recruiting-Events teilgenommen.

Social Media

Denken Sie zusätzlich auch daran, Ihre eigenen Social Media-Kanäle zu “füttern” und weisen Sie auch dort auf Ihre Präsenz auf der WOMEN&WORK hin! Nutzen Sie Ihre eigene Domain: FIRMENNAME.WOMENANDWORK.EU
für eigene Social-Media-Aktionen.
Bitte vergessen Sie nicht: Die WOMEN
&WORK ist nur noch einen Mausklick entfernt! Sie können und sollten daher auch am Messetag eine Person im Hintergrund abstellen, welche Ihre sozialen Kanäle bedient und beispielsweise wenige Minuten vor einem Programmpunkt über die sozialen Medien einlädt. Da keine Registrierung notwendig ist, um dem Event zu folgen, sind die Hürden extrem gering für alle, die sich spontan entschließen, an einem Ihrer geplanten Eventbausteine teilzunehmen.
Taggen Sie bei diesen Aktionen immer auch die WOMEN
&WORK (#womenandwork // #iamwomenandwork), dann können wir parallel teilen und unser Netzwerk aktivieren. Sie finden uns bei:

Hier sehen Sie ein gelungenes Beispiel vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie, das auf Facebook auf die WOMEN&WORK und die eigene Teilnahme hingewiesen hat. Hashtags wurden gesetzt, die WOMEN&WORK markiert, Links zur Anmeldung hinterlegt.
Bild- und Textmaterials zur WOMEN
&WORK finden Sie aktuell immer unter https://www.womenandwork.eu/downloads.